Shetland-Ponys: Klein aber ganz groß

Klein – aber oho. Shetland-Ponys kommen ganz groß raus bei den Sparkassen German Friendships in Herford.
Am Sonntag, den 02. August treffen sich auch Ponyfreunde aus ganz Deutschland auf dem Bexter-Hof. Das internationale Springturnier ist eine Station der Interessengemeinschaft Shetland auf ihrer „IGS-Tour“, die mit dem Finale in Bad Harzburg endet. In Herford sind wertvolle Punkte zu holen. Rund 100 Starter werden erwartet, keiner größer als 1,07 m hoch. Am Start sind auch Mini-Shetties, die nicht höher als 87 cm sein dürfen.

Die Ponys werden entweder geritten oder geführt in einem Dreikampf nach Fehlern und Zeit. Erste Punkte werden auf einer Trabstrecke gesammelt, die so schnell wie möglich zu absolvieren ist. Angaloppieren gibt Abzug. Dann folgen ein Springparcours über kleine Hindernisse und ein Geschicklichkeitskurs, wo neben Speed auch Gehorsam und Balance gefragt sind.
Es wird spannend zu sehen, wie fit die Führer sind, wenn sie neben den Ponys laufen, die mit wehender Mähne und Kampfeslust im Blick nach vorne stürmen. „Die meisten Abwürfe machen die Führer,“, weiß Sieghart Schöneberg, der Vorsitzende der IG Shetland, der in Herford das Gestüt “Max und Moritz“ betreibt. Er organisiert die IGS-Tour auf dem Bexter Hof, wo kleine Shetland-Ponys große Leistung zeigen werden.

www.igshetland.de

+++ 02.08.2015, 10:00 - 15:00 Uhr auf dem Marktplatz des Sparkassen German Friendships-Geländes +++


14.07.2015